Projekt- & Arbeitsgruppe "NachHALTigkeit" ...

Die in 09/2019 gegründete Projekt- & Arbeitsgruppe "NachHALTigkeit" im hinsundkunzt besteht aus mehreren fest agierenden Personen, die verschiedene Bereiche anhand einer Teamleitung strukturieren sowie einer stetig wachsenden Anzahl von interessierten Personen, die sich bei Bedarf sporadisch und ehrenamtlich in Projekte einbringen.

Die grundsätzliche Intention der Gruppe kann mit den Worten des Schriftstellers Karl Heinrich Waggerl recht prägnant beschrieben werden ...

"Jeder möchte die Welt verbessern und jeder könnte es auch, wenn er nur bei sich selber anfangen wollte"

 

Nachfolgend möchten wir in kurzen Zügen erläutern, wie sich unsere Arbeitsgruppe prinzipiell zusammensetzt. Bitte beachtet, dass diese Webseitenrubrik von Zeit zu Zeit aktualisiert wird, da wir ständig neue Projektbesprechungen durchführen, bei welchen sich Interessierte mit Thematiken auseinandersetzen und diese in unsere Diskussionsrunden einbringen.

Soweit es uns nach erfolgreichen Diskussionen und Überlegungen zur Umsetzung dann möglich ist, finanziell wie personell interessante nachhaltige Projekte durchzuführen, werden diese in gebildeten Einzelteams in Angriff genommen, durchgeführt und ebenso auf unserer Webseite publiziert.


Wenn du Interesse und Lust hast, dich bei uns in jedweder Form im Team "NachHALTigkeit" kontinuierlich oder von Zeit zu Zeit einzubringen, kontaktiere uns bitte einfach formlos unter nachhaltigkeit@hinsundkunzt.de.

Jederzeit informiert sein über Veranstaltungen sowie News & Facts zum Thema NachHALTigkeit im hinsundkunzt? Dann bestell HIER unseren kostenlosen Newsletter!
 


Über unsere Webseite an sich siehst du natürlich schon viele "nachhaltige" Ideen und Bereiche, die schon erfolgreich umgesetzt worden und auch nach wie vor Bestand haben; so z.B. die Kooperation mit Tobacycle, der Lastenradverleih, unser BookCrossing u.v.m.. Auf diese umgesetzten Bereiche gehen wir im nachfolgenden Absatz nicht näher ein, da wir hier eher die Projekte aufführen möchten, deren Konzeption und Umsetzung noch im Gange ist und für die wir u.a. auch jederzeit noch personelle Unterstützung von dir/euch benötigen!

Nachhaltige Ideen, die schon umgesetzt oder zur Umsetzung in Konzeption und/oder (teil)vorbereitet sind ...

 

  BookCrosing  |  Offene Bücherschränke    
 
  Fahrzeug-Sharing  |  1-fach nachbarschaftlich!    
  
Das hinsundkunzt bietet derweil zwei 24/7 offen zugängliche Bücherregale an, um Besuchern und Interessierten einen kostenlosen Büchertausch zu bieten. Bringe Bücher in das Regal und/oder hole dir selbst kostenlos Bücher dort ab.  

    
Nachbarn bieten anderen Nachbarn deren Fahrzeug (Kfz, Bus, Fahrrad, Roller etc.) im Sharing-Prinzip an. Das hinsundkunzt versucht hier, anhand einer Vermittlungsplattform die Schnittstelle zwischen den Nachbarn herzustellen. Erste Nachbarn machen schon mit. Weiterführende Informationen HIER  

      
  Tauschrausch  |  Kostenloser Kleider-/Kleidungstausch    
 
  Lastenräder  |  Verleih an junge Familien    
  
Der "Tauschrausch" findet alle 3 Monate regelmäßig – jeweils an einem Samstag in der Zeit von 11:00 bis 14:00 Uhr - im hinsundkunzt statt. Saisonale Mode findet hier jeweils deren neue Besitzerinnen/Besitzer. Bring 10 Teile und nimm 10 andere Teile mit. Natürlich vollkommen kostenlos! Weiterführende Informationen HIER  

    
Du scheust die großen Kosten, um dir und deiner Familie ein Lastenrad für mehrere Tausend Euro zu kaufen? Was liegt näher, als ein Lastenrad namhafter Hersteller dauerhaft zu leihen. Eigentlich kann gute Nachbarschaft so einfach funktionieren! Weiterführende Informationen HIER  

      
  Tagespresse  |  Kostenlose Exemplare    
 
  TobaCycle  |  Sammelsystem für Zigarettenkippen   
  
Ein paar sehr nette Damen legen fast jeden Tag beim hinsundkunzt Tageszeitungen (i.d.R. Stadtanzeiger, Rundschau und  Express) ab. Diese Zeitschriften kann jeder Besucher des Nachbarschafstateliers und jeder Nachbar gerne jederzeit kostenlos mitnehmen/abholen. Es gilt hier das Prinzip "first come - first served". Die Zeitungen liegen entweder vor dem Atelier auf dem kleinen weissen Tisch oder sind in der Türklinke des Ateliers eingeklemmt.  

    
Am hinsundkunzt ist eine braune Tonne als Auffangbehälter aufgestellt, über die mittels eines komplexen Zigaretten-Sammelsystems von TobaCycle Zigarettenkippen gesammelt werden können. Die Filter werden zu Kunststoff recycelt. Weiterführende Informationen HIER. Fragen zum Sammelsystem beantwortet euch gerne jederzeit Pavao, den ihr HIER per E-Mail erreicht.  

      
 
  "Dingsbums"-Tausch  |  NonFood-Sammelstelle   
 
  Werkzeug- & Geräteverleih  |  Nachbarschaftshilfe    
  
Das hinsundkunzt bietet neben den bekannten Bücherschränken auch einen "Dingetausch" in Form von Regalen an, in welchen  ihr eure "Dinge des täglichen Lebens", die ihr nicht (mehr) benötigt, jederzeit abstellen könnt. Jeder kann hier 24/7 vorbeigehen und bringen sowie abholen, was überflüssig ist und/oder gefällt. Weiterführende Informationen HIER  

    
Im hinsundkunzt bietet der Nachbarschaft einen Service der besonderen Art. Wir archivieren eigene Werkzeuge und Geräte sowie solche von Nachbarn, die bei uns deren - meist sperrigen - Gerätschaften kostenfrei einlagern und zur nachbarschaftlichen (Mit)benutzung zur Verfügung stellen. Diese Werkzeuge und Geräte (z.B. Hand-/Tischkreissäge, Hilti, Laubsauger, Rasenmäher u.v.m.) werden für Nachbarn kostenlos zur Ausleihe bereitgestellt und sind an festen Tagen zu  festgelegten Uhrzeiten sodann abholbar. Weiterführende Informationen HIER  

 
  "Spielzeugtausch"  |  Kostenlose Tauschbörse ...    
 
  Projekt "Essbare Stadt"  |  Wir machen mit ...    
  
Der "Kinder- & Jugendspielzeugtausch" findet alle 3 Monate regelmäßig – jeweils an einem Samstag in der Zeit von 11:00 bis 14:00 Uhr - im hinsundkunzt statt. Im Rahmen einer kostenlosen Tauschbörse findet hier jeweils Spielzeug für junge und ältere Kinder deren neue Besitzerinnen/Besitzer. Bring 5 Teile und nimm andere Teile mit. Natürlich vollkommen kostenlos! Weiterführende Informationen HIER  

    
Auf dem Gelände des Nachbarschaftsateliers hinsundkunzt sind im Rahmen des städtischen Projektes "Essbare Stadt" einige Hochbeetflächen mit essbaren Pflanzen (z.B. Beerenfrüchte) bestückt, die nachbarschaftlich zur Reifezeit gemeinsam abgeerntet werden. Neben den vorhandenen Bepflanzungen sind künftig einige weitere ebenerdige Hochbeete und Fruchtsträucher im Gelände angedacht.  

 
  "Flowerpower"  |  Unser Veedel kann grüner werden ...    
 
  Workshops  |  Thematik Nachhaltigkeit    
  
Wir vom hinsundkunzt wollen es euch - unseren Nachbarinnen und Nachbarn künftig ermöglichen, kostenlos Pflanzen für eure Baumbeete, Baumscheiben und öffentliche Grünflächen im Veedel bei uns abzuholen. Die Pflanzen werden wir von verschiedenen Discountern erhalten. Es handelt sich um Pflanzen, die nicht abverkauft wurden und uns somit zweckgebunden für vorstehende Verwendung gespendet werden. Welche konkrete Hilfe wir zur Umsetzung dieser Idee benötigen, seht ihr HIER  

    
Im hinsundkunzt sind verschiedene Workshops angedacht, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit im Haushalt (u.a. auch mit Kosmetik- und Pflegeprodukten) beschäftigen. Weiterführende Infos zu diesen Workshops ersiehst du künftig HIER in der Terminauflistung unserer Ricarda.  




Viele weitere Ideen liegen schon sprichwörtlich auf dem Tisch und warten auf deren Konzeptionierung!

Bist du interessiert, in unserem "Team Nachhaltigkeit" mit zu machen oder aber in kleinen Gruppen eigene Projekte zu starten? Hast du noch weitere nachhaltige Ideen, die wir gemeinsam umsetzen können? Sprich uns einfach jederzeit gerne an oder sende uns deine Ideen, Fragen und Anregungen an o.a. Mailadresse.

 

Wir freuen uns auf dich und darauf, künftig mit dir zusammen die Welt ein Stückchen besser zu gestalten!
 

Das hinsundkunzt und der von uns angebotene Kleider-"Tauschrausch" sowie unsere Tätigkeiten im Bereich "Essbare Stadt" sind u.a. gelistet bei der Verbraucherzentrale NRW